2. SAYNER – FRAUENTAG : „… im Wechsel(n) der Jahre FRAU bleiben“

Erstellt am 25. August 2015 von

im täglichen Spagat zwischen Ehe, Partnerschaft, Haushalt, Kindererziehung, Beruf und sozialen Verpflichtungen.

Ein Nachmittag für Frauen im besonderen Ambiente von Schloss Sayn

Samstag, 19. September 2015
14.00 Uhr – 18.00 Uhr Schloss Sayn, Gobelinsaall (2. OG)

Ein Nachmittag für Frauen zum Wohlfühlen und Krafttanken im lebhaften Austausch untereinander.

„Wo bleibe ich als FRAU?“, eine Frage, die jüngere wie ältere Frauen bewegt, die als „Managerin ein kleines (Familien-)Unternehmen führen“ und im täglichen Spagat zwischen Ehe, Partnerschaft, Haushalt, Kindererziehung, Beruf und sozialen Verpflichtungen oft an ihre psychischen und physischen Grenzen stoßen. Frauen fühlen sich bei ihrer alltäglichen Rollenverteilung oft alleine gelassen, besonders wenn sie alleinerziehend sind. Sie trauen sich nicht, offen über ihre Empfindungen zu reden. Dazu erzählen zwei Frauen aus ihrem Alltag.

ZARI KARIMI-YUSSOF, geboren in Afghanistan, verließ vor 25 Jahren nach dem Tod des Vaters mit der Mutter und den Geschwistern die jetzige Kriegsregion und lebt seitdem in Deutschland.

http://www.afghanischer-frauenverein.de/

CATHERINE VON WESTERNHAGEN, freie Mitarbeiterin beim SWR – Fernsehen, berichtet wie sich ihr Leben gestaltet im Spagat zwischen Familie und Berufsalltag.

Im Wechsel(n)der Jahre führt der numerische Teil des Lebens von Geburtstag zu Geburtstag und fügt wie auf einer Perlenkette ein Lebensjahr nach dem anderen hinzu. Im anderen Teil durchleben wir Entwicklungsphasen, die sich über mehrere Geburtstage erstrecken können. Wie auf einer Treppe nehmen wir dabei eine Entwicklungsstufe nach der anderen.

PETRA SAWADSKY, Naturheilpraktikerin und Homöopathin stellt alte erfolgreiche Medizin-und Gesundheitsverfahren mit dazu passenden Mitteln vor, die bis heute in moderne Heilverfahren hineinwirken. Frauen können heute in jeder Phase ihres Lebens mit homöopathisch hochpotenzierten Mitteln körperlich ausgeglichen leben.

JOHANNA M.THOME gibt einen Einblick, wie FRAU auch im Alltag zur ganzheitlichen Balance zwischen körperlichem und seelischem Befinden kommen kann (Bitte bringen Sie dazu – wenn Sie haben – einen Tennisball mit).

ZARI KARIMI -YUSSOF wird mit einer kleinen Yoga-Übung zeigen, wie wohltuend FRAU sich in ihrem Körper fühlen kann.   HABIB YUSSOFs Brillanz im Spiel der Akustikgitarren verbindet europäische und orientalische Elemente seiner Eigenkompositionen virtuos. Sein Musikbeitrag führt Sie in eine andere Welt und Sie erleben ein Klangerlebnis auf höchstem Niveau. http://www.mayhan-project.de/Page10.html