Archiv vom Juni, 2012

SWR-Fernsehen zeigt Beitrag über Sayn

Erstellt am 26. Juni 2012 von

Sayn. Das SWR-Fernsehen zeigt am Sonntag, den 1. Juli 2012 um 18:45 Uhr im Rahmen der Reihe „Bekannt im Land“ einen 30-minütigen Beitrag über den Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn und das Engagement der Fürstenfamilie Sayn-Wittgenstein-Sayn für den Tourismus in Sayn und der Region. Der Film von Peter J. Klein blickt beispielsweise hinter die Kulissen […]

 

Filippas Engel: Noch bis zum 1. Juli Vorschläge einreichen!

Erstellt am 20. Juni 2012 von

Sayn. Alljährlich zeichnet die Stiftung Filippas Engel junge Europäer aus, die sich in herausragender Weise für soziale, kulturelle oder ökologische Projekte engagieren. Diese Stiftung für die Jugend Europas wurde 2003 gegründet  und vergibt seitdem Preise an junge Europäer. In den wenigen Jahren seit der Gründung entwickelte sich Filippas Engel zu einem der europaweit bedeutendsten Jugendpreise. […]

 

Krok around the clock in Sayn

Erstellt am 19. Juni 2012 von

Sayn. In diesem Jahr dürfen wir in Sayn gleich zwei besondere Jubiläen feiern: Die Harvard Krokodiloes werden dieses Jahr zum 25. Mal ihre alljährliche Welttournee für ein Konzert auf deutschem Boden in Sayn unterbrechen. Ebenfalls 25 Jahre sind vergangen, seit durch den Aufbau des Gartens der Schmetterlinge eine Tourismus-Renaissance in Sayn begann, die Sayn zu […]

 

GEO-Tag der Artenvielfalt in Sayn

Erstellt am 13. Juni 2012 von

Am Samstag, den 16. Juni 2012 findet der jährliche „GEO-Tag der Artenvielfalt“ statt. Diese größte Feldforschungsaktion in Mitteleuropa hat unter anderem in den vergangenen Jahren regelmäßig verschollene geglaubte Arten wiederentdeckt und damit ein wertvollen Beitrag zur Erhaltung und Dokumentation der Tier- und Pflanzenwelt geleistet. Im Jahr 2011 beteiligten sich rund 25.000 Naturfreunde in über 600 […]

 

HOMO PORTANS – Kunstprojekt im Garten der Schmetterlinge

Erstellt am 4. Juni 2012 von

Sayn. Das Projekt HOMO PORTANS der Universität Mannheim und der Künstlerin Anja Schindler beschäftigt sich seit geraumer Zeit in vielfältiger Form mit der kulturellen Bedeutung der menschlichen Fähigkeit des Tragens. Um die Aufmerksamkeit auf die Wurzeln des Tragens zu lenken, also auch jenseits der menschlichen Ausprägungen, beschäftigen sich 5 Künstlerinnen in einer Ausstellung im Garten […]