Chiara I.: charmante Repräsentantin für Schmetterlinge und Kulturpark

Erstellt am 4. September 2017 von

Die junge Saynerin freut sich auf ihre Inthronisierung

Am Samstag, den 2. September 2017 verwandelt sich Chiara Züblin in die zwölfte „Deutsche Schmetterlingskönigin Chiara I.“ Schon als Kind war sie fasziniert von der Wandelfähigkeit der Raupen zum feinen und besonderen Schmetterlingsdasein. Und diese „Verwandlung“ der jungen, charmanten Saynerin wird durch ihr neues Kleid nur noch unterstrichen. Chiara wird in einem bezaubernden, maßgeschneiderten Kleid – entworfen von Natascha Klein der Villa Petersberg Couture & Kollektion aus Hunsdorf – auftreten.

Das mit unzähligen kleinen Schmetterlingen verzierte weiße Kleid wird der jungen, sechszehnjährigen Königin gerecht. „Das Kleid soll die Leichtigkeit und Zartheit eines Schmetterlinges widerspiegeln“, so Natascha Klein. Auf die Mischung aus Tüll und Dupionseide wurden Swarovski-Steine in bester meisterlicher Handarbeit aufgenäht. „Man fühlt sich darin wie eine kleine Prinzessin“, sagt Chiara lächelnd. Als bekannt wurde, dass eine solch’ besondere Robe die neue Deutsche Schmetterlingskönigin im dreißigsten Jahr des Bestehens des Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn zieren wird, gab es regionale Sponsoren, die das neue Outfit der Königin samt Diadem und neuer Schärpe unterstützt haben.

Schon früh habe Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn Chiara ans Herz gelegt, einmal den Garten der Schmetterlinge als Königin zu repräsentieren. „Bereits in frühester Kindheit hatte ich immer eine Jahreskarte für den Garten der Schmetterlinge und war alle zwei Wochen hier, weil mich die Schmetterlinge und die schützenswerte Natur schon immer interessiert und fasziniert haben“. Im Alter von sechs Jahren wurde Chiara bereits von einem der zahlreichen Fernsehteams, die hier Reportagen drehten, gefilmt. Heute freut sie sich, künftig die Sayner Schmetterlinge und den Kulturpark Sayn bei Events, wie dem Rhein-Land-Pfalz-Tag 2018 in Worms oder bei einer Touristikmesse in Berlin sowie bei vielen weiteren Terminen würdig vertreten zu dürfen. Dafür hat sie sich im Vorfeld mit Literatur und zahlreichen Rundgängen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gartens der Schmetterlinge kundig gemacht. „Außerdem kenne ich mich in Sayn sehr gut aus“, betont Chiara selbstbewusst. Sogar eine ganz besondere „Patin“ hat die künftige Königin an ihrer Seite: das sechsundzwanzigjährige Top-Model Alana Bunte, die Verlobte von Prinz Casimir zu Sayn-Wittgenstein-Sayn.
Was ist der jungen „Königin“ wichtig für ihr Amt? „Ich möchte es nutzen, auch Jugendliche anzusprechen und für die Natur und die Schmetterlinge zu sensibilisieren. Es ist mir sehr wichtig, zu vermitteln, dass wir die Natur um uns herum schützen müssen und dass das heute wichtiger ist denn je!“. Zum Thema Jugendlichkeit merkt Mentorin Stephanie Geifes an „Chiara kann ihre zweiteilig gearbeitete neue Robe auch nur mit Corsage und mit einer Jeans tragen und hatte damit auch Mitspracherecht bei der Anfertigung des Kleides“.

„Schmetterlinge können Großes“, ist die künftige Königin fasziniert: Sie kommt nochmal auf die Wandelbarkeit zu sprechen und man sieht in ihren Augen, wie sehr sie von der Falterwelt fasziniert ist. „Mein Lieblings-Schmetterling ist übrigens der Zitronenfalter, weil er meine Lieblingsfarbe gelb in die Welt hinaus trägt“. Diese Falter haben auch die höchste Lebenserwartung der mitteleuropäischen Schmetterlinge. Wenn Chiara frank und frei erzählt, merkt man ihr die Freude und Fröhlichkeit – die sie für ihr neues Amt mitbringt – deutlich an.

Ihre Freundinnen sagen, das neue Amt sei eine „krasse Rolle“, eine „coole Aufgabe“ und viele ihrer Freunde werden sie auch bei der Vorstellung im Rahmen der Eröffnung des 39. Burgen- und Parkfestes vor Ort unterstützen. Für ihr Amt „opfert“ Chiara gerne ihre Freizeit. Derzeit besucht sie die zehnte Klasse der Schönstätter Marienschule in Vallendar. Ihr großes Hobby, der Tanz im Sayner Karneval, wird zugunsten des Ehrenamtes für ein Jahr pausieren. Zehn Jahre ist Chiara hier in den Tanzgruppen und Garden bereits aktiv und war auch schon Präsidentin der Kindersitzungen der KG 1937 Sayn e.V.

Die aktive Botschafterin für Natur, Ort und Schmetterlinge möchte Eines klar nach vorne bringen „Man kann nur das schützen, was man kennt und liebt“. Darauf arbeitet Chiara hin. Eine junge, engagierte, selbstbewusste Frau und eine charmante Königin. Man wird sich später an ihren Namen und ihr Wirken als Schmetterlingskönigin gerne zurück erinnern.

Text: Peter Siebenmorgen
Fotos: Gros Fotografie

21191921_1638684466176820_7273040763288377139_n 21151758_1638684419510158_422671379178939248_n