Rendezvous im Garten

Das Gartennetz Deutschland entführt zum zweiten Mal in ein Wochenende im Freien: Mit französischer Leichtigkeit und Lebenslust.

Wir setzen fort, was 2018 im Kulturerbejahr begann. Ausgehend von unserem Nachbarland Frankreich öffnen sich auch 2019 wieder europaweit Anfang Juni viele Gärten und Parks unter einem gemeinsamen Motto.

Alles dreht sich diesmal um Tiere!
Ganz konkret oder metaphorisch interpretiert.

Die DGGL ist eine der renommiertesten Gesellschaften Deutschlands im Bereich Garten und Landschaft, gegründet 1887. Unter ihrem Dach laden die im Gartennetz Deutschland vertretenen regionalen Garteninitiativen und private Parks und Gärten ein: Um Gartenkunst und Gartennatur zu feiern.

Der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn bietet in diesem Zusammenhang an drei Tagen folgende Aktivitäten an:


Vögel, Hirschkäfer und Fledermäuse im Fürstlichen Schlosspark

Abend-Exkursion zu Vögeln, Hirschkäfern und Fledermäusen im Fürstlichen Schlosspark Sayn.

Welche Tiere sind in der Dämmerung im Schlosspark unterwegs? Spannende Beobachtungen, Fernglas hilfreich.
Im ersten Teil der Exkursion werden Vogelstimmen erkannt und die Vögel mit Ferngläsern beobachtet. Dann wird etwas über Hirschkäfer und Fledermäuse erzählt bevor mit Ultraschall-Detektoren nach den nachtaktiven Säugetieren, den Fledermäusen gesucht wird. Ein spannender Abend im Fürstlichen Schlosspark Sayn, um die dortige Biodiversität von Tieren zu erleben sowie seltene Exemplare live zu sehen. Auch für Kinder ab Vorschulalter geeignet. Führung durch Manfred und Ursula Braun. Bitte Fernglas mitbringen.

Kleintiere im Teich beobachten und bestimmen

Erkunden von Kleintieren im Teich beim Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn.  Von der Schlammschnecke bis zum Wasserfloh, welche interessanten und zum Teil winzigen Tiere leben im Teich?

Nahe beim Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn im Fürstlichen Schlosspark liegt ein kleiner Teich, ein kleines Biotop voller interessanter und zum Teil winziger Lebewesen. Von der Schlammschnecke bis zum Wasserfloh, vom Wassermolch bis zum Wasserläufer werden die Tiere beobachtet, mit Keschern gefangen und mit Hilfe von Becherlupen und einem Mikroskop bestimmt. Besonders spannend für kleine Kinder, die in eine ganz neue Welt eintauchen können. Begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten.

Zauberhafte Schmetterlinge – Sonderführung durch den Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn

Sonderführung durch den Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn zum Leben der Schmetterlinge und der sonstigen Tiere im Schmetterlingsgarten. Beobachten, verstehen und selbst aktiv werden.

Der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn zeigt in zwei Glaspavillons das faszinierende Leben tropischer Schmetterlinge, vom Ei über die Raupe und Puppe bis hin zum fertigen Falter. In der Sonderführung werden aber nicht nur die Falter vorgestellt, sondern auch das Interesse an unserer heimischen Falterwelt geweckt und jeder selbst zum Schutz der bei uns heimischen Schmetterlinge tun kann. Daneben werden auch die weiteren im Schmetterlingsgarten lebenden Tiere vorgestellt und die Teilnehmer können beim Füttern verschiedener Tiere mitmachen.