Spiele rund ums Wasser

Erstellt am 29. April 2013 von

Seit der Saisoneröffnung am ersten März dreht sich im Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn alles um das große und wichtige Thema „Wasser“. Wasser ist die Grundvoraussetzung für alles Leben auf der Erde und es ist unser wichtigstes Lebensmittel. Vor allem in den Entwicklungsländern ist Wasser oft ein schwer zu beschaffendes Gut. Während es bei uns einfach so aus dem Wasserhahn kommt müssen in armen Ländern sehr oft Kinder das lebensnotwendige Wasser aus großen Entfernungen herbeischaffen. Wie tragen sie das Wasser? Wie schwer ist Wasser? Wie lange muss man schöpfen, um eine Badewanne voll Wasser zu bekommen? All das können Kinder am 4. Mai 2013, von 14-17 Uhr im Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn am eigenen Leib erfahren. „Spiele rund ums Wasser für Kinder“ soll spielerisch zeigen, was es heißt, ohne fließend Wasser in der Küche und im Bad leben zu müssen. Eine sehr interessante Erfahrung, die vielleicht auch die Sicht auf den eigenen Wasserverbrauch ändert. Die Aktion wird veranstaltet von der UNICEF AG KOBLENZ, begleitend zur Unicef Ausstellung WASSER IST LEBEN. Diese Aktion wurde in ähnlicher Form bereits im Jahr 2011 von der UNICEF AG KOBLENZ während der BUGA veranstaltet. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Der Garten der Schmetterlinge und das Neue Museum Schloss Sayn sind ab sofort geschlossen. 

Zur Vermeidung einer Gefährdung unserer Mitbürger, unserer Gäste und besonders auch unserer Mitarbeiter sind unsere Betriebe ab sofort geschlossen.

Bei allem Verständnis bedauern wir diesen zweifelsfrei erforderlichen Schritt zu Beginn der Saison außerordentlich. Mit viel Engagement hatten wir mit unserem Team während des Winters den Schmetterlingsgarten herausgeputzt und ein besonders attraktives Neues Museum im Schloss eingerichtet. Auch stand unser Schloss mit seinen festlichen Salons und Sälen für Hochzeiten und Feiern bereit.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass die strikten Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus schnell greifen werden und wir schon sehr bald, hoffentlich zu Ostern, unsere Gäste wieder hier im Kulturpark Sayn begrüßen können.

Gerne möchten wir über das Internet und die sozialen Medien mit Ihnen in Kontakt bleiben.

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
Gabriela und Alexander Sayn-Wittgenstein