Vögel, Hirschkäfer und Fledermäuse im Sayner Schlosspark

Erstellt am 21. Mai 2014 von

Sayn. Rund um die Stammburg des Sayner Fürstenhauses und das neugotische Schloss Sayn liegt der Sayner Schlosspark, der in der Region  als landschaftliches Kleinod bei Spaziergängern, Familien und Joggern beliebt ist. Der weit über die Region bekannte Besuchermagnet im Schlosspark ist seit mehr als 27 Jahren der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn.
 
Darüber hinaus ist der englische Landschaftsgarten aus dem 19. Jahrhundert auch die Heimat zahlreicher Tiere. Unter dem Motto „Vögel, Hirschkäfer und Fledermäuse“ laden Manfred Braun und der Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn zu einem abendlichen Spaziergang am Freitag, 6. Juni 2014 in den Schlosspark ein.
 
Treffpunkt für die Exkursion ist um 20:00 Uhr am Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erbeten im Garten der Schmetterlinge Schloss Sayn, Tel.:  02622 15478 oder E-Mail: schmetterlinge@sayn.de
 

Der Garten der Schmetterlinge und das Neue Museum Schloss Sayn sind ab sofort geschlossen. 

Zur Vermeidung einer Gefährdung unserer Mitbürger, unserer Gäste und besonders auch unserer Mitarbeiter sind unsere Betriebe ab sofort geschlossen.

Bei allem Verständnis bedauern wir diesen zweifelsfrei erforderlichen Schritt zu Beginn der Saison außerordentlich. Mit viel Engagement hatten wir mit unserem Team während des Winters den Schmetterlingsgarten herausgeputzt und ein besonders attraktives Neues Museum im Schloss eingerichtet. Auch stand unser Schloss mit seinen festlichen Salons und Sälen für Hochzeiten und Feiern bereit.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass die strikten Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus schnell greifen werden und wir schon sehr bald, hoffentlich zu Ostern, unsere Gäste wieder hier im Kulturpark Sayn begrüßen können.

Gerne möchten wir über das Internet und die sozialen Medien mit Ihnen in Kontakt bleiben.

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
Gabriela und Alexander Sayn-Wittgenstein